m

DO-SA | 14.06.-16.06.2018 | STADTTHEATER & TECHNISCHE HOCHSCHULE INGOLSTADT

Futurologischer Kongress

DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS ist ein Infotainment-Spektakel aus Wissenschaft, Forschung, Technik und Kunst.  Das Stadttheater Ingolstadt geht – unterstützt von der Technischen Hochschule, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Audi Art Experience, brigk - Digitales Gründerzentrum, dem Museum für Konkrete Kunst und dem Bayerischen Armeemuseum – der Frage nach, wohin uns die sogenannte vierte Industrielle Revolution führt.

Kostenlose Einlassbänder beim SJR und an der Theaterkasse Ingolstadt

Weitere Infos unter www.futurologischer-kongress.de

VERANSTALTER Stadttheater Ingolstadt & Technische Hochschule Ingolstadt

 

FR | 15.06.2018 | 18:00 | INGOLSTADT INNENSTADT

Tumult in Ingolstadt

Der gemeinsame Kickoff

Dieses Jahr starten die Aktiven der Ingolstädter Jugendkulturszenen gemeinsam am Freitag, den 15. Juni! Wir ziehen vom Münstervorplatz über den Schliffelmarkt am Stein zur Donaubühne. Lasst Euch überraschen, was wir uns ausgedacht haben – es wird richtig bunt, doch mehr wird noch nicht verraten.

EINTRITT FREI

VERANSTALTER Stadtjugendring Ingolstadt

SA | 16.06.2018 | 14:00 | FRONTE 79

Summer Jam

Rap, DJing, Graffiti, Breakdance, Skaten/Trendsport …

Summer Jam vor unserer Haustür - Jugendkultur in seiner ganzen Bandbreite. Ein großes Barbecue bei dem alle 4 Elemente der Hip Hop Bewegung genossen werden. DJs, Breakdancer, Rapper und Sprüher demonstrieren ihre praktischen Fähigkeiten

VERANSTALTER Fronte 79

 

FR | 29.06.2018 | 20:00 | VHS INGOLSTADT

Identität-Verdreht!

Kurzfilmpremiere

In insgesamt sechs Workshops erarbeiteten die jungen Erwachsenen selbständig die Inhalte und setzten setzen sich im Rahmen des Projekts "Identität – verdreht" mit ihrer aktuellen Lebenswelt auseinander. Dabei betrachten siedie Gegenwart, kulturelle Unterschiede, Klischees und Vorurteile. Ziel ist eine lockere, ironische und spaßige Schau auf das Leben und ein Ausblick auf das Zusammenleben in Gegenwart und Zukunft.

Für Verpflegung ist gesorgt. Im Anschluss findet eine Diskussionsrunde statt zu den Inhalten des Films Vorteile, Klischees und kulturelle Unterschiede.

Ein Projekt von Kultur macht Stark / Mein Land - Zeit für Zukunft

Weitere Infos unter: http://identitaet.org

VERANSTALTER Künstler an die Schulen e.V.

GEFÖRDERT DURCH

 

SA | 30.06.2018 | 14:00-20:00 | NEUN-INGOLSTADT-ZELTLAGERPLATZ BAGGERSEE

Longboard Tour feat. SUP

Longboard-Tour durch Ingolstadt feat. SUP am Baggersee!

Das Team der neun und das Team von BOARD-ING.de gehen mit Euch und Euren Boards auf eine Tour quer durch Ingolstadt und anschließend zum SUP auf dem Baggersee! Einfach vorbeikommen und mitmachen.

Start ist um 14 Uhr an der neun - Elisabethstraße 9b
Ziel Jugendzeltlagerplatz - Oberschütterweg 25
Anschließend: Grillen!

Ein Shuttle-Service zurück zur neun ist eingerichtet!

VERANSTALTER Jugendtrendsportzentrum neun & Boarding-ING.de
 

SA & SO | 30.06. & 01.07.2018 | 20:00 | WERKSTATT / JUNGES THEATER

Am offenen Herzen

Eigenproduktion des Jugendclub I

Das Krankenhaus ist der Ort, an dem das Leben einem mitspielt:

Der Wartesaal ist voller Menschen mit unterschiedlichsten Hoffnungen. Der eine erwartet glücklich ein Kind, der nächste den Tod der reichen Großmutter und wieder einer verknallt sich beim Warten untröstlich in eine Halbgöttin in Weiß. Im Moment einer Operation am offenen Herzen stehen plötzlich alle entscheidenden Fragen im Raum: Wenn der Herzschlag aussetzt und der Arzt es bestätigt: Bist Du sicher, dass man in diesem Augenblick keine Träume mehr hat? Hoffst Du auf ein Jenseits? Möchtest Du lieber gestorben sein oder noch eine Zeit leben als ein gesundes Tier? Und als welches? Und wenn Du tot bist: Welche Deiner früheren Hoffnungen werden Dir belanglos vorkommen, die unerfüllten oder die erfüllten?

Seit Dezember 2017 treffen sich die Jugendlichen des Jugendclub I einmal wöchentlich unter der Leitung von Amer Maghmoumah. Sie finden, das Krankenhaus ist die perfekte Verortung, um über Glück, Hoffnung, Zufall oder Schicksal, Verrücktheit und Anderssein, Leben und Tod szenisch nachzudenken.

Mit: Waldemar Ballardt, Chiara Gambirasio, Paula Höbusch, Arabella Kappel, Lukas Koller,  Charlotte Kraus, Jonathan Lesti, Florian Meisinger, Sophie von Obernitz, Leri Piliev, Marie Strobl, Alina Thielpape

Spielleitung: Amer Maghmoumah

 

Premiere: 30. Juni 2018, 20:00 Uhr

Dernière: 1. Juli 2018, 20:00 Uhr

Werkstatt/Junges Theater

VERANSTALTER Stadttheater Ingolstadt

 

 

MI & FR | 04.07. & 06.07.2018 | 19:30 & 18:30 | FESTSAAL INGOLSTADT

Circus - Theater

80 Jugendliche aus Ingolstadt und den Partnerstädten Györ (Ungarn), Murska Sobota (Slowenien), Carrara (Italien), Opole (Polen) und Kragujevac (Serbien) erarbeiteten mit professionellen Künstlern eine Circus-Theateraufführung. Die Ingostädter Schüler­_innen und Azubis sind aus der Sir-William-Herschel-Mittelschule, der Gotthold-Ephraim-Lessing-Mittelschule, dem Christoph-Scheiner-Gymnasium, der Gnadenthal-Mädchenrealschule,  der August-Horch-Schule und dem Caritas-Zentrum St. Vinzenz sowie der Audi AG

 

Künstlerische Leitung und Regie: Georg Sosani

Choreographie: Thea Sosani und Julia Koderer

Regieassistenz: Birgit Mannel-Fischer

Musik: Heinz Grobmeier und Helmut Kaiser

Kostüme und Ausstattung: Christina Huener

 

VERANSTALTER Stiftung Jugend fragt e.V. mit Unterstützung der Stadt Ingolstadt

 

TICKETPREISE  VVK: 10 € / 8 € (ERM 5 € / 4 € / 2 €) AK 12 € / 10 € (ERM 6 € / 5 € / 2 €)

www.jugendkultursommer.de

 

Mittwoch / 04.07. / 19.30 Uhr   Festsaal des Stadttheaters

Freitag / 06.07. / 18.30 Uhr         Festsaal des Stadttheaters

 

Do | 05.07.2018 | 19:00 | REUCHLIN-GYMNASIUM

Frankenstein Lesung

Mary Shelley’s "Frankenstein“ – real horror or really horrible?

szenische Lesung in englischer Sprache mit Rahmenprogramm

Jugendliche und der 200 Jahre alte Schinken „Frankenstein“ – geht das zusammen? Empfinden junge Menschen den ‘Horrorklassiker‘ als erschreckend oder nur als schrecklich langweilig? Diese Frage steht im Mittelpunkt der aus zwei Teilen bestehenden Veranstaltung am Reuchlin-Gymnasium. Kern dieser Aufführung ist die szenische Lesung ausgewählter Abschnitte des englischen Textes, die es ermöglichen, den echten „Frankenstein“ kennenzulernen. Umrahmt werden die Szenen von einem deutschsprachigen Rahmen, der die Auseinandersetzung einer 10. Klasse mit diesem Werk spiegelt: Was hat „Frankenstein“ mit uns zu tun? Welche Themen, die der Roman anspricht, sind heute noch relevant? Was macht den Horror des Werkes aus?

Die Lesung ist für Jugendliche nach vier Jahren Englisch geeignet (ab 8./9. Klasse). Das weitere Rahmenprogramm sieht eine Ausstellung zu verschiedenen Themen rund um „Frankenstein“, die Autorin, die Entstehung des Werkes, die Rezeption und auch die bildliche und filmische Darstellung des Stoffes vor. Garantiert vermittelt diese Veranstaltung einen neuen Blick auf das berühmte mordende Monster und den angeblichen ‘Horrorklassiker’, der so viel mehr als eine reine Horrorstory ist.

 

Do 05.07., 19h (öffentliche Abendvorstellung; Einlass 18.30h)

Mi 04.07., & Fr 06.07., 11.30h (Schulvorstellung)

 

Ort: Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt, Gymnasiumstr. 15, Pausenhalle

Dauer der Veranstaltung: ca. 50 Minuten (ohne Begleitausstellung)

VERANSTALTER Reuchlin-Gymnasium Ingolstadt

 

SA | 07.07.2018 | 14:00 | KLENZEPARK DONAUSTRAND

Waterflow - entfällt wegen WM!

MO & DO | 09.07. & 12.07.2018 | 20:00 | STADTTHEATER KLEINES HAUS

Bombsong

Produktion des Jugendclub II

von Thea Dorn

Eine junge Frau im Zug auf dem Weg nach Berlin, wo sie den Potsdamer Platz in die Luft jagen will: Dabei begleiten wir sie. Aber nur in ihrem Kopf, bei einem innreren Monolog. Erhalten Einblick in ihre Biografie, ihre Entwicklung, ihre ungewöhnlichen Motive. Denn es ist nichts, was man sonst mit einem  Selbstmordattentat verbindet, was diese hochintelligente Heldin umtreibt. Ihr fehlen keine sozialen Perspektiven, sie gehört nicht zum sogenannten Prekariat, nicht zu den »Abgehängten«, auch nicht zu religiös oder ideologisch radikalisierten Kämpfern. Ihr fehlen vielmehr »Türen, die man  eintreten kann«. Es ist der Mangel an Widerstand, in einer Welt der »absoluten, undurchdringlichen Sicherheit«, an dem sie kaputt geht. Wohlstandsekel, Langeweile angesichts der luxusgetränkten Lifestyle-Routine, werden allmählich zu Hass auf die Banalität der Menschheit und treiben das einstmals von großen sinnerfüllenden Kämpfen träumende junge Mädchen dazu, in Terror und  Zerstörung Erlösung zu suchen.

Thea Dorn hat ihr Psychogramm einer Amokläuferin als sogenanntes Monodram für nur eine Sprecherin/Sängerin verfasst. Der Jugendclub II unter der Leitung von Sascha Römisch hat der faszinierenden Figur jedoch mehrere Gesichter und Stimmen verliehen: Sie wird von insgesamt 7 jungen Frauen dargestellt und auch Personen aus ihrer Vergangenheit sowie ihrer Phantasie treten in Erscheinung. Poetisch-zart, mit brachialer Wucht, kalter Verzweiflung und zornigem Tempo bringen die Mitglieder teils in musikalisch unterlegten Choreografien, teils in sprachlich brillianten Monolgen die zerrissene Seelenlandschaft dieser Anti-Heldin auf die Bühne.

Spielleitung: Sascha Römisch

Premiere: 09.Juli 2018  (Ingolstadt)

Dernière:  12.Juli 2018

20:00 Uhr Ÿ Kleines Haus

VERANSTALTER Stadttheater Ingolstadt

 

DO & SO | 12.07. - 15.07.2018 | STADTTHEATER INGOLSTADT

Schult.the.val 2018

39. Schultheaterfestival vom 12.-15.07.2018                                  

Auf die Bretter, fertig, los! Das Stadttheater stellt allen Ingolstädter Schultheatergruppen seine Bühnen zur Verfügung. Vom 12. bis 15. Juli findet das 39. Schultheaterfestival statt. Ein abwechslungsreiches und vielfältiges Workshop- und Rahmenprogramm rundet das Festival ab. Mehr dazu unter: https://www.facebook.com/TheaPaedIN/

VERANSTALTER Stadttheater Ingolstadt

 

FR | 13.07.2018 | 19:00 | NEUN JUGENDTRENDSPORTZENTRUM

Kulturkartell

Eine kniffelige Angelegenheit

am Kniffel-Freitag den 13. in der neun

Was ist Kultur? Was gehört alles dazu? Wie beeinflusst meine Kultur meine Identität? Wie nehmen wir die Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen wahr und welche Erwartungen haben wir? Das Projekt "Kultur Kartell" unterstützt und fördert Toleranz, soziale Kompetenzen und kulturelle Integration. 

Die neun und das KulturKartell würfeln die Kulturen zusammen. Glückspiel kann süchtig machen. Infos und Hilfe unter www.sjr-in.de/neun oder www.kulturkartell.org

VERANSTALTER Künstler an die Schulen e.V.

GEFÖRDERT DURCH

 

SA | 21.07.2018 | 10:00 | RATHAUSPLATZ INGOLSTADT

DAK-Dance-Contest

Landesentscheid Bayern

Das bayerische Finale des DAK-Tanz-Wettbewerbes mit Motsi Mabuse und Luca Hänni findet am Samstag, den 21.7.2018 in Ingolstadt am Rathausplatz statt. Teilnehmen können können Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren, in Teams von zwei bis zu zehn Teilnehmern. Der Kreativität können die Gruppen beim Tanzstil freien Lauf lassen.

EINTRITT FREI

VERANSTALTER DAK Gesundheit in Kooperation mit dem Stadtjugendring Ingolstadt
 

SA | 21.07.2018 | 17:00 | KULTURZENTRUM NEUN

!Up Up!

mit Raggabund & The Dubby Conquerors, Unlimited Culture, Roots Riders, Ras Dashan

Ingolstadts erstes und einziges Reggae-Festival ist zurück! In den Jahren 2015 und 2016 feierte die Ingolstädter Veranstaltungs gGmbH mit euch einen bunten Kultursommer auf dem Gelände des Kulturzentrum neun. In diesem Jahr geht das !UP UP! nach einem Jahr Pause mit Karacho und Good Vibes in eine neue Runde. Kommt vorbei!

VVK: 15 € (zzgl. Gebühr), ermäßigt: 12 € (zzgl. Gebühr)

Tickets: www.eventim.de / alle VVK-Stellen in der Region

Weitere Infos: www.neun-ingolstadt.de

VERANSTALTER Ingolstädter Veranstaltungs-gGmbH

 

So | 22.07.2018 | 17:00 | ALF-LECHNER-MUSEUM

Creating Creation

Performance Jugendprojekt

In Kooperation  mit Audi ArtExperience

Hier erarbeiten Jugendliche das Thema „Schöpfung“ und werden dabei selbst zu Schöpfern. Gemeinsam mit Künstlern entwickeln sie mit unterschiedlichen und selbstgewählten Medien eine multimediale, interdisziplinäre, installative Performance, die am Ende im Alf-Lechner-Museum aufgeführt wird. Es sind den jungen Schöpfern keine Grenzen gesetzt. Wie Jugendliche heute mit dem Thema „Schöpfung“ umgehen? Dies wird in der Schlusspräsentation zu erleben sein.

VERANSTALTER Stadtjugendring Ingolstadt & Audi Artexperience

 

FR | 27.07.2018 | 10:00 | KLENZEPARK INGOLSTADT

TUMULTimKLENZE18

#TiK18 - das Ingolstädter Jugendkulturfestival

Mit dem TUMULTimKLENZE in die Sommerferien starten! Neben einer musikalischen Hauptbühne wird es wieder mehrere Nebenschauplätze geben, bei denen Street-Art-Künstler, Graffiti-Sprayer, Trendsportler, Theaterschauspieler, Tänzer, Soccer-Arena, Kino, DJ-Bühne und viele mehr Euch ein buntes Programm, auch zum Mitmachen, bieten. Wen der Hunger packt, für den stehen diesmal Food-Trucks bereit.

EINTRITT FREI, geeignet ab 14. Jahren

VERANSTALTER Stadtjugendring Ingolstadt | Kunst- und Kultur-Bastei
GEFÖRDERT DURCH Bezirk Oberbayern | Bezirksjugendring Oberbayern | Bayerischer Jugendring | Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt

Infos und Line-Ups: >> TiK18

FR & SA | 27.07. & 28.7.2018 | 10:00 | REDUIT TILLY

Taktraumfestival

Flair pur

Auf drei Stages erwartet euch ein  genreübergreifendes vielfältiges Line Up — auf unserem Food Market verwöhnen euch lokale Anbieter mit nachhaltigen Leckerein & auf dem Handcraft Markt findet ihr reichlich Handgemachtes junger Kreativer.

Vorverkauf: Online | Donaukurier | Crewd Skateshop | Café Tagtraum

Ticketpreise: Wochenendticket: 35 EUR zzgl. VVK | Tagesticket Freitag: 21EUR zzgl. VVK – Gebühr | Tagesticket Samstag: 24 EUR zzgl. VVK – Gebühr

VERANSTALTER Taktraumfestival ArGe

Weitere Infos unter: www.taktraumfestival.de